Nationaler Wettbwerb & Swiss Talent Forum 2017

Jugend die begeistert – Die Neugier als Treibstoff für Innovationen

Im Rahmen des 50 Jahre Jubiläums von Schweizer Jugend forscht finden schon sehr bald das 6. Swiss Talent Forum und der 51. Nationale Wettbewerb statt. Gerne laden wir Sie ein, das Swiss Talent Forum im Hotel Bern (22. – 25.April 2017) und den Nationalen Wettbewerb im Kursaal Bern (27.-29.April 2017) zu besuchen.

Mehr Infos zu den beiden Events:

Nationaler Wettbewerb: http://50jahresjf.ch/programm/nationaler-wettbewerb/
Swiss Talent Forum:  http://50jahresjf.ch/programm/swiss-talent-forum/

Medienmitteilung Preview Nationaler Wettbewerb und STF 2017

stand_71_zemp_robin

STF_20140128_21-28_8695

Verhaltensbiologische Studienwoche im Zoo Zürich

Bern, 31. Oktober 2016 / Vom 30. Oktober – 4. November 2016 widmen sich 20 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten der wissenschaftlichen Tierbeobachtung im Zoo Zürich. Unter Anleitung und Unterstützung von Zoologen und Zoologinnen erhalten die Jugendlichen einen Einblick in die Verhaltensbiologie und lernen, wie man wissenschaftlich Daten erhebt, aufbereitet, und diese zum Schluss ansprechend präsentiert.

Medienmitteilung

Einladung Schlussveranstaltung

Radio Argovia berichtet “live” aus der [email protected]

Radiobeitrag vom 31.08. 2016 – samt Interviews mit den [email protected]

Diese Woche wird mir in bester Erinnerung beleiben

Espace Einsteiger – 20 Mittelschülerinnen und Mittelschüler aus der ganzen Schweiz weilten kürzlich im Zürcher Zoo – dies im Rahmen einer Studienwoche der Stiftung «Schweizer Jugend forscht». Sie lernten, nach wissenschaftlichen Kriterien Tiere zu beobachten. Dabei waren Carmen Luginbühl vom Gymnasium Thun und Philip Stettler vom Gymnasium Neufeld.

Diese Woche wird mir in bester Erinnerung bleiben

Kinder bildeten sich eine Woche weiter

March-Anzeiger, 10.09.2015 – Während einer Woche durften Kinder im Rahmen von [email protected] an der Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) teilnehmen. Mit dabei waren auch drei Ausserschwyzer Kinder.

Kinder bildeten sich eine Woche weiter