Des jeunes de la Suisse et de l’Europe explorent en commun les Alpes grisonnes

Berne, le 15 juin 2015 / Du 20 au 27 juin 2015, dans le cadre de la semaine d’étude « International Wildlife Research Week », 24 jeunes de la Suisse et de neuf pays européens se réunissent au Val Müstair (GR) pour étudier différentes espèces végétales et animales. Avec cette semaine d’étude, La Science appelle les jeunes poursuit une tradition vieille de 26 ans bien que la coopération avec l’UE soit devenue difficile depuis l’an passé.

Communiqué de presse International Wildlife Research Week 2015

Forschen in der unberührten Bergwelt

Zofinger Tagblatt, 16.07.2014  –  «Es ist der Kreislauf der Natur, das Gleichgewicht
der Elemente, was mich fasziniert», sagt Maxi Eidtmann aus Strengelbach
mit leuchtenden Augen. Während andere Jugendliche in seinem Alter die letzten
Tage des vergangenen Schuljahres im Klassenzimmer verbrachten, erkundete
der 18-Jährige eine Woche lang die Flora und Fauna der Bündner Bergwelt.

Forschen in der unberührten Bergwelt

Jugendliche forschten zum Thema Macht

Schulblatt des Kantons Zürich, Ausgabe 01/2014 – Wie kann Macht errungen oder erhalten werden? Was braucht es, um mächtig zu sein? Wie verhindert man Machtmissbrauch? Solche und ähnliche Fragen gingen im November rund 20 Jugendlichen aus der ganzen Schweiz im Rahmen einer geistes- und sozialwissenschaftlichen Studienwoche nach.

Jugendliche forschten zum Thema Macht

Des « informaticionados » à l’Université de Neuchâtel

Canal alpha, 12.09.2013  –  Ils sont jeunes et ultra motivés par le monde virtuel. Pas question de parler de Facebook, Word ou Excel, non, ces jeunes-là participent à une semaine de formation, à l’UniNE, pour perfectionner leurs connaissances en programmation. Cette semaine est organisée par la fondation La Science appelle les jeunes. Rencontre avec le doyen de l’institut d’informatique de l’Université de Neuchâtel, Peter Kropf, et avec Nikolas Kovasevic, lycéen à Saint-Gall.

Des « informaticionados » à l’Université de Neuchâtel

Junger Hasler forschte im Münstertal

Entlebucher Anzeiger, 02.07.2013  –  Vom 22. bis 29. Juni nahmen 24 Jugendliche aus der Schweiz und zehn weiteren europäischen Ländern an einer Studienwoche von Schweizer Jugend forscht im Münstertal (GR) teil. Unter den acht teilnehmenden Schweizer Jugendlichen sind drei aus Luzern, darunter Simon Hafner aus Hasle.

Junger Hasler forschte im Münstertal

«In den Ausgang können wir nicht»

St.Galler Tagblatt, 28.06.2013  –  Die 17jährige Gossauerin Jasmin Ulli nimmt als eine von 24 Jugendlichen aus der Schweiz und europäischen Ländern diese Woche an der «24. International Wildlife Research Week» im Bündner Münstertal teil. Die 16- bis 21-Jährigen untersuchen anhand von Feldforschungsprojekten verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Organisiert wird das Projekt von der Stiftung Schweizer Jugend forscht.

«In den Ausgang können wir nicht»