Mediencommuniqué | 54. Nationaler Wettbewerb 2020

Info zur aktuellen Situation: Nationaler Wettbewerb findet virtuell statt

 

Auch der Nationale Wettbewerb, der dieses Jahr zum 54. Mal in der Schweiz durchgeführt wird, ist vom Veranstaltungsverbot des Bundes betroffen. Die Stiftung Schweizer Jugend forscht hat sich aus diesem Grund dazu entschieden, das Finale am 24. April 2020 virtuell durchzuführen.

An diesem virtuellen Finale werden die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeiten wie geplant mit der Expertenjury diskutieren. Am Ende des Tages werden sie offiziell prämiert. Die geplante öffentliche Ausstellung an der BFH in Biel wird in den Herbst 2020 verschoben. Genauer Termin für diesen Event wird demnächst kommuniziert.
Resultate der Finalistinnen und Finalisten
Die Teilnehmenden werden am Finaltag, dem 24. April 2020 wie oben erwähnt, prämiert. Gleich wie in der Vergangenheit werden sie ihre Prädikate (gut, sehr gut, hervorragend) und Sonderpreise erhalten. Die Sonderpreise laden die Jugendlichen zur Teilnahme an internationalen Veranstaltungen ein. Dies sind z.B. Wissenschaftscamps in London oder Stockholm (inkl. Besuch der Nobelpreisverleihung), oder internationale Projektwettbewerbe in Europa, Asien, Südamerika und den USA.

Die Zusammenfassungen der Projekte am Finale, die entsprechenden Prädikate und Sonderpreise werden am 24. April 2020 auf der Website von Schweizer Jugend forscht unter dieser Seite zu finden sein.

Zudem wird eine Medienmitteilung mit Teilnehmerlisten und Resultaten versendet.