Nationaler Wettbewerb

Für junge Menschen zwischen 16-23 Jahren

Bist du motiviert, deiner Berufsschul- oder maturaarbeit zu Ruhm und Ehre zu verhelfen? Andere junge Menschen kennen zu lernen? Und dein Wissen mit Hilfe von Expertinnen und Experten zu erweitern? Wenn du noch Fragen hast, ob deine Arbeit eine Wettbewerbs-Arbeit werden kann, findest du hier Antworten.

– Eine spannende Reise – viele neue Gesichter – drei unvergessliche Tage am virtuellen Finale –

Worum geht’s beim Nationalen Wettbewerb?

Die Gelegenheit, dich in dein aktuelles Lieblingsthema zu vertiefen, dieses wissenschaftlich zu untersuchen und dich mit Jugendlichen aus der ganzen Schweiz zu messen! Melde dich mit deiner eigenen Arbeit, deiner originellen Maturaarbeit oder deinem Projekt an. Deinem Einfallsreichtum bezüglich Themenwahl sind keine Grenzen gesetzt: Arbeiten aus allen Fachbereichen sind willkommen. Beispielsweise aus den Naturwissenschaften, Technik, Geistes- und Sozialwissenschaften oder der Kunst.

Viel Erfolg!

Die sieben Fachgruppen

Biologie | Umwelt

Chemie | Biochemie | Medizin

Gestaltung | Architektur | Künste

Geschichte | Geographie | Wirtschaft
| Gesellschaft

Literatur | Philosophie | Sprache

Mathematik | Informatik

Physik | Technik

„Eine Teilnahme am Nationalen Wettbewerb von Schweizer Jugend forscht kann dir viele Türen öffnen und für deinen weiteren beruflichen Werdegang sehr nützlich sein!“

Jérémie Aebischer, Projektleiter Nationaler Wettbewerb

Nach meiner Anmeldung, wie geht’s weiter?

Wenn du die Selektion bestehst, wirst du in eine von sieben Fachgruppen eingeteilt. Am Workshop wirst du dich erstmals mit deinem Experten, deiner Expertin und den anderen Jugendlichen treffen. Ab hier startet dein exklusives Coaching. Dein Experten-Coach wird dich bei deinen weiteren Arbeitsschritten unterstützen, betreuen und deine Arbeit am Schluss bewerten. Am Worshop stellst du die Arbeit vor und diskutierst sie. Nach deiner Präsentation wird über die Zulassung zum Finale des Nationalen Wettbewerbs entschieden und dein Coach gibt dir Tipps zur Verbesserung deiner Arbeit.


wir freuen uns jetzt schon
Nächster Nationaler Wettbewerb 2021
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Finale 55. Nationaler Wettbewerb 2021

No event found!

Geschafft, jetzt bist du Schweizer Jugend forscht Alumna/Alumnus

Die spannenden Tage am Finale  sind geschafft, du konntest dein persönliches Netzwerk ausbauen und hältst eine anerkannte Referenz in den Händen, welche dir auf deinem weiteren Weg viele Türen öffnen wird. Wir freuen uns, dass du nun Teil unseres Alumni-Netzwerkes bist und hoffentlich an unserem nächsten Event, dem ISTF teilnehmen wirst.

Noch Fragen? Unsere Alumni helfen dir gerne weiter


Möchtest du persönliche Tipps von erfahrenen Alumni erhalten? Wir, die SJf-Alumni, ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Nationalen Wettbewerbs, waren in der gleichen Situation wie du jetzt und kennen das Gefühl, gespannt zu sein, was einen erwartet. Als Vorbereitung für den Workshop und für den Fall einer Teilnahme am Finale helfen wir dir gerne, deine Fragen zu beantworten:

  • Möchtest du ein Feedback zu deiner Präsentation; um zu wissen, ob diese zum
    Stil des Wettbewerbes passt?
  • Willst du wissen, was für eine Stimmung dich
    am Workshop und am Finale erwartet?
  • Hast du weitere Fragen, die dich im Zusammenhang mit dem Workshop und
    dem Finale beschäftigen?

Schreib uns doch (ganz unverbindlich) auf: [email protected]. Wir werden sicherlich jemand finden, der zu dir passt und dir mit seinen bzw. ihren Erfahrungen weiterhelfen kann.

Bei administrativen Fragen melde dich direkt beim Projektleiter Jérémie: [email protected] / 077 474 58 09

Die SJf-Alumni

Flyer Nationaler Wettbewerb 2020
Broschüre Nationaler Wettbwerb 2020

Sonderpreise

Am Nationalen Wettbewerb werden herausragende und innovative Arbeiten mit attraktiven Sonderpreisen geehrt. Es geht jedoch niemand leer aus: Alle für den Wettbewerb qualifizierten Projekte werden mit den Prädikaten «gut», «sehr gut» oder «hervorragend» ausgezeichnet und dementsprechend mit einem Preisgeld von CHF 500.-, 750.- oder 1000.- honoriert. Die Sonderpreise laden die Jugendlichen zur Teilnahme an internationalen Veranstaltungen ein. Dies sind z.B. Wissenschaftscamps in London oder Stockholm (inkl. Besuch der Nobelpreisverleihung), oder internationale Projektwettbewerbe in Europa, Asien, Südamerika und den USA. Ein besonders attraktiver Preis ist u.a. die Teilname am prestigeträchtigen European Contest for Young Scientists (EUCYS), an welchem sich die herausragende Jungforschende aus ganz Europa treffen. In den folgenden Erlebnisberichten erzählen Jugendlichen über ihre Erlebnisse bei Forschungsaufenthalten und Teilnahmen an internationalen Ausstellungen und Wettbewerben. Viel Spass beim Lesen!


Stifter Sonderpreise

EDA, Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten – Sonderpreis EDA Einblick in internationale Beziehungen und in den diplomatischen Dienst – Mehrwöchiges Praktikum an einer Schweizer Vertretung im Ausland (Botschaft oder konsularische Vertretung), organisiert durch das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

ETH Zürich – 

Fondazione Aldo e Cele Daccò – Sonderpreis Aldo und Cele Daccò European Union Contest for young Scientists (EUCYS 2019) – Teilnahme am europäischen Wettbewerb in Sofia (Bulgarien). Diese Initiative der Europäischen Kommission wurde ins Leben gerufen um den internationalen Austausch zwischen jungen Wissenschaftlern aus insgesamt 32 Europäischen Ländern zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu bieten, sich unter den besten Gleichaltrigen aus ganz Europa zu messen.

Gamil Stiftung – Sonderpreis ART, Gamil Stiftung Internationaler Projektwettbewerb (GENIUS-Art Olympiade 2019) – Teilnahme an einer internationalen Wissenschafts-Olympiade, welche durch die New York State University in Oswego (USA) organisiert wird. Rund 400 Jugendliche aus 30 Ländern nehmen an der Veranstaltung teil. Die vorgestellten Projekte sollen mittels künstlerischer Medien die öffentliche Wahrnehmung für globale Umweltprobleme steigern.

Jugend Innovativ Österreich – 

Life Sciences Switzerland – Sonderpreis Life Sciences Switzerland Teilnahme am LS2 Annual Meeting 2020 – Teilnahme an der zweitägigen Wissenschaftskonferenz von Life Sciences Switzerland. Die jährlich stattfindende Konferenz vereint Wissenschaftler aus verschiedenen Nationen. Die Jugendlichen besuchen Vorlesungen von renommierten Referenten und die Ausstellung, wo sie die neusten Entwicklungen zum Thema Life Sciences entdecken können.

Metrohm Stiftung  –
Sonderpreis Metrohm Stockholm International Youth Science Seminar (SIYSS 2019) – Teilnahme an einem einwöchigen internationalen Wissenschaftsseminar in Stockholm (Schweden). 25 Jugendliche aus 25 Ländern besuchen wissenschaftliche Institutionen und führen Workshops durch. Zum krönenden Abschluss besuchen die Jugendlichen die Nobelpreisverleihung – International Science and Engineering Fair (ISEF 2020) – Intel ISEF ist der weltweit grösste Projektwettbewerb für Nachwuchsforschende. Über 1600 Jugendliche aus 70 Nationen nehmen an diesem Grossanlass in Anaheim, CA (USA) teil und stellen ihre Projektarbeiten vor. – London International Youth Science Forum (LIYSF 2019) – Teilnahme an einem Wissenschaftscamp für wissenschaftsbegeisterte Jugendliche aus der ganzen Welt in London (England). Über 300 Jugendliche aus 60 Ländern tauschen während zwei Wochen ihre Ideen und Erfahrungen aus. Ausserdem besuchen sie Vorlesungen von führenden Forschern, besichtigen Firmen, Museen sowie bekannte Forschungszentren Englands. – Expo Sciences International (ESI 2019) | Teilnahme an der Expo Sciences International in Abu Dhabi (UAE). Wissenschaftliche Projekte von Jugendlichen aus der ganzen Welt werden ausgestellt. Die seit 1987 organisierte Ausstellung findet alle zwei Jahre statt und wird durch den europäischen Förderverein MILSET Europe organisiert.

Odd Fellows (Helvetia Loge Nr 1) –
Sonderpreis Odd FellowsTaiwan International Science Fair (TISF 2020) – TISF hat zum Ziel, das Bewusstsein für die Forschung und den Austausch der wissenschaftlichen Erkenntnisse zu steigern. Jugendliche aus der ganzen Welt präsentieren alljährlich ihre Arbeiten an diesem Projektwettbewerb in Taipeh (Taiwan).

Paul Scherrer Institut und Jungfraujoch –
Sonderpreis Paul Scherrer Institut, Forschung auf dem Jungfraujoch (3550 müM)Forschungspraktikum HFSJG und PSI – Der kontinuierliche Nachweis von atmosphärischen Spurenstoffen mittels physikalischer und chemischer Methoden ist von zentraler Bedeutung für das Programm „Globale Atmosphärenüberwachung“ (GAW) der Welt-Meteorologischen Organisation (WMO) in Genf. Dazu werden hochalpine Messstationen weltweit verwendet. Das fünftägige Praktikum führt ein in das vom PSI geleitete Überwachungs- und Forschungsprogramm.

SBFI, Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation – 

Schweizerische Physikalische Gesellschaft & SCNAT  –
Sonderpreis Schweizerische Physikalische Gesellschaft & SCNAT – Einladung zu der Jahrestagung der Schweizerische Physikalische Gesellschaft (SPG, SSP, SPS). Die Gewinner der Schweizer Physikolympiade ( SwissPhO), sowie die besten Schweizer Teams der Internationalen Physikolympiade (IPhO) und der Europäischen Physikolympiade (EuPhO) und von Schweizer Jugend forscht werden an die Award Session der Jahrestagung der SPG eingeladen und gewürdigt. Mit anschliessender Führung.

Simply Science Stiftung –
Sonderpreis Simply Science Forschungspraktikum und Preisgeld – Forschungsaufenthalt bei einer der 250 Mitgliedfirmen des Verbands „science industries switzerland“ und Bargeldpreis.

SSG/SSL –
Prix des jeunes linguistes – Preis für junge LinguistInnenPreisgeld und Einladung zu den Tagen der Schweizer Linguistik – Barpreis und Teilnahme an den, durch die Schweizerische Sprachwissenschaftliche Gesellschaf SSG/SSL organisierten „Tagen der Schweizer Linguistik“, an denen die wichtigsten linguistischen Forschungsrichtungen in der Schweiz und auf internationaler Ebene thematisiert werden.

Swatch Group –
Sonderpreis Swatch GroupAufenthalt im Swatch Art Peace Hotel in Shanghai – Teilnahme an einem einwöchigen Aufenthalt im Swatch Art Peace Hotel in Shanghai. Dieses einzigartige Zentrum für zeitgenössische Kunst liegt in der lebendigsten und aufregendsten Stadt Chinas. Das kultige Hotel sprüht vor Lebensfreude, positiver Provokation und strahlt Kreativität aus. Der Aufenthalt und das Programm wird von der Swatch Group gestaltet und organisiert.

Swiss Toilet Organisation –
Sonderpreis Swiss Junior Water Prize Internationaler Wettbewerb zum Thema Wasser – Teilnahme an einem fünftägigen internationalen Wettbewerb während der World Water Week in Stockholm. Der „Stockholm Junior Water Prize“ wurde vom Stockholm International Water Institute (SIWI) gegründet um den Austausch und das Interesse an Wasser-und Nachhaltigkeitsfragen zu fördern.

Verein AquaViva –
Sonderpreis Aqua VivaWasser-Weiterbildungskurs und Schnuppertag – Der Sonderpreis umfasst die Teilnahme an einem PEAK-Kurs, einen Schnuppertag bei Aqua Viva. Der PEAK-Kurs ist ein praxisorientierter Eawag-Kurs für Wasser-Weiterbildung, der aktuelles Wissen vermittelt und den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis stärkt. Der Schnuppertag gibt Einblick in die Arbeit der Nonprofitorganisation Aqua Viva.

Verein Deutscher Ingenieure Bodensee – Sonderpreis VDI TechnikpreisEuropean Space Camp (ESC 2019) – Teilnahme an einem wöchigen Wissenschaftscamp, das sich der Raumfahrt widmet. An der auf der Andøya Rocket Range (Norwegen) durchgeführten Veranstaltung nehmen rund 350 Jugendliche aus ganz Europa teil. Neben einer Vortragsreihe zu astronomischen Themen bauen die Teilnehmenden selbständig eine Rakete.

Weizmann Institut –
Sonderpreis Weizmann Institut of ScienceInternational Summer Science Institute (ISSI) – Teilnahme an einem vierwöchigen Summer Science Camp für wissenschaftsbegeisterte Jugendliche aus der ganzen Welt in Israel. 70 junge Menschen, die gerade ihren Schulabschluss gemacht haben, nehmen an diesem englischsprachigen Programm teil, das aus intensiver Laborarbeit, Vorlesungen, Ausflügen und gemeinsamen Unternehmungen besteht.

Erlebnisberichte Sonderpreise

Arbeiten Nationaler Wettbewerb 2020